Überspringen zu Hauptinhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

9. Orgelfestival “Bruckner reloaded” II

Fr. 23. August 2024 | 19.30 Uhr20.30 Uhr

Versuche über Anton Bruckner
Eine improvisatorische Annäherung zum 200. Geburtstag

Martin Sturm (Weimar)

Nur Abendkasse: 10 € (erm. 5 €) / Abo 25 €

Martin Sturm, geb. 1992 im bayerischen Velburg, wurde 2019 als damals jüngster Professor Deutschlands an die Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar berufen. Am dortigen Institut für Musikpädagogik und Kirchenmusik unterrichtet er seitdem Orgel und Orgelimprovisation, leitet die Abteilung für Kirchenmusik und gründete das „Experimentalstudio Orgel“ für Neue Musik. In den Jahren 2013 bis 2019 übte Martin Sturm Lehrtätigkeiten an den Musikhochschulen in Würzburg und Leipzig aus; zudem gab er zahlreiche Kurse und hielt Vorträge zur Orgelkunst. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Musikwettbewerbe: 1. Preis und Sonderpreis für die beste Leistung an historischen Orgeln beim Interpretationswettbewerb der Internationalen Orgelwoche Nürnberg 2018, 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb für Orgelimprovisation Schwäbisch Gmünd 2017, 1. Preis beim Improvisationswettbewerb des International Organ Festival at St Albans 2013. Außerdem wurde Sturm 2018 mit dem „Kulturpreis Bayern“ der Bayernwerk AG unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (2018) sowie dem Musikförderpreis der Keck-Köppe-Förderstiftung des Universitätsbundes Würzburg für „außergewöhnliche künstlerische Leistungen“ (2017) ausgezeichnet.
Zuvor studierte Martin Sturm Kirchenmusik und Orgel in der Klasse von Prof. Christoph Bossert an der Hochschule für Musik Würzburg, Abschluss mit dem A-Examen. Anschließend absolvierte er als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes von 2017 bis 2019 ein Meisterklassenstudium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig bei Prof. Martin Schmeding und Prof. Thomas Lennartz. Im Rahmen seiner internationalen Konzerttätigkeit als Interpret und Improvisator war Martin Sturm Gast bedeutender Musik- und Orgelfestivals an Kathedralkirchen, Konzerthäusern und berühmten historischen Instrumenten. Sein Schaffen wurde in zahlreichen CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen dokumentiert. Weiterhin ist er Mitherausgeber der Fachzeitschrift „organ – Journal für die Orgel“ des Schott-Verlages.
Auch als Komponist machte er von sich reden und erhielt Kompositionsaufträge u. a. von den Duisburger Philharmonikern, der John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt, dem Monteverdi-Chor Würzburg und namhaften Solisten. Weiterhin pflegt Sturm eine rege Zusammenarbeit mit Komponisten wie Hans-Joachim Hespos, Konstantia Gourzi, Rishin Singh und anderen. Seine Expertise hinsichtlich Orgelbau und Orgelästhetik bringt Martin Sturm international als künstlerischer Berater bei Orgelneubauten und Restaurierungen ein.

Details

Datum:
Fr. 23. August 2024
Zeit:
19.30 Uhr – 20.30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Paderborner Dom

Veranstalter

Paderborner Dommusik
An den Anfang scrollen